05/24/10

Garden Paradise on the Ringplatz

On 26.05.1932, i. e. 78 years ago the day after tomorrow, “Schwarzer Adler” inaugurated the open-air restaurant area. Read the full article on 26.05.2010 at

http://czernowitzdaily.blogspot.com/

For all those, who don’t read Old German fonts, we have transcribed the article into Latin fonts. For all those, who don’t read German at all, please use an online translator.

Das Gartenparadies am RingplatzCzernowitz hat wieder seine Sensation. Der „Schwarze Adler“, der immer für Sensationen sorgt und sicher das bestgeführte Unternehmen seiner Art in unserer Stadt ist, eröffnet seinen Garten.Gartenparadies „Schwarzer Adler“wird dieses Restaurant-Cafe heißen, das nicht seinesgleichen in Czernowitz hat. Wir hatten Gelegenheit, in Gesellschaft der Architekten und Besitzer den Garten zu besichtigen. Mitten am Ringplatz gelegen, im Hause der Anglobank, ist dieser Garten, der einen Fassungsraum von 1000 Personen hat, ein wirkliches Paradies. Wunderbar geschmackvoll sind die Logen angeordnet, in leuchtenden Farben gehalten, zu denen das Atelier „Vienne“ herrliche kunstgewerbliche Beleuchtungskörper geschaffen hat.Ein riesiges Tanzparkett (30 Quadratmeter) genau in der Mitte des ungeheueren Gartens gelegen, bietet 100 Paaren bequeme Tanzgelegenheit. Gegenüber befindet sich der wunderschöne Musikpavillon, der nach den neuesten akustischen Regeln konstruiert ist.Morgen, Donnerstag, den 26. Mai ist festliche Eröffnung.Korkus, Czernowitz’ Lieblingsgeiger, und seine Blaujacken werden für Stimmung und ausgezeichnete Tanzmusik sorgen.Die berühmte Küche des „Schwarzen Adler“ ist durch einen echt rumänischen Gratar und Frigar ergänzt, für den ein Gratar-Koch aus Bukarest engagiert ist. Gepflegte Weine, das „Jupiter“-Bier direkt vom Faß, Erfrischungs- und Bargetränke, ausgezeichnete Bedienung werden für einen angenehmen Aufenthalt sorgen.Tatsächlich das Gartenparadies „Schwarzer Adler“ wird für alle, die von des Tages Müh’ ausruhen wollen, ein wirkliches Paradies sein, für Sie, und ganz besonders für die Bridge-Spieler, für die ein eigener Bridge-Pavillon erbaut worden ist. Das Unternehmen hat ganztägigen Betrieb. Das Frühstück, das Mittag- und Abendessen und die Jause werden im Garten serviert.Wir wünschen den Herren Brettschneider und Gerstenhaber, die den Mut hatten, in dieser Zeit Czernowitz um solch’ eine Sehenswürdigkeit zu bereichern, den verdienten Erfolg.

05/18/10

St. Peter Relics.

The Greek Catholic Church on Russka str. exposes relics of St Peter  brought from Rome. Christians of all groups are invited.This This is the church of our neighborhood . We feared it and never went in . Priest with long robes and hats came in and out.   My Opa (grandfather) who was divorced and  lived separately from Omaand was sick of the lungs once told us that the Christian God was a Jew !  They put him on a cross to die but he came back to life.    Then he went to Heaven to become a God.  For this we have Easter every year and paint hard boiled eggsPeter and all apostles were also Jews . He was a fisherman.    Jesus could also walk on water.Hardy